Warum Kinder Größenverhältnisse ignorieren

Das bringt alle Eltern zum Lachen: Ihre Kinder setzen sich Barbiehüte auf den Kopf, versuchen in Spielzeugautos einzusteigen oder zwängen sich wie selbstverständlich in das Puppenhaus. Warum tun sie das? Die Antwort fanden 3 amerikanische Entwicklungspsychologen heraus: Im Gehirn sind 2 Regionen dafür verantwortlich, wie wir die Umwelt wahrnehmen. In der 1. erkennen wir einen Gegenstand und ordnen ihn ein. Im 2. Bereich registrieren wir erst die Größe des Objekts.

Bei Kindern sind beide Gehirnteile noch nicht richtig miteinander verknüpft. Sie können zwar die Größe von Objekten unterscheiden, verlassen sich jedoch manchmal auf das, was sie vorher einmal im Gehirn abgespeichert haben. So kann es passieren, dass ein Kind das Spielzeugauto als Papas Auto erkennt – es ignoriert aber, wie groß das Objekt in Wirklichkeit ist. Das kommt häufiger vor, wenn die Miniatur-Spielsachen Ihren Vorbildern detailgetreu nachgebildet sind. Mit zunehmendem Alter wird die visuelle Wahrnehmung der Kinder kritischer: Auto ist dann nicht mehr gleich Auto ...

Kommentare

Beliebte Posts