Was ist Speedjumping?

Speedjumping ist im Prinzip nichts anderes als Gehen, Hüpfen oder Laufen, mit dem Unterschied, dass Sie dabei ein etwa 40-50 Zentimeter hohes, stelzenartiges Gestell an den Füßen haben: einen Sprungschuh mit Feder. Dieser erlaubt ihnen, richtig hoch und meterweit nach vorne zu springen oder mit relativ hohem Tempo (32 km/h) durch die Straßen oder einen Park zu laufen.

„Kennen Sie das Gefühl von Tiefschneefahren, Trampolinspringen oder Fliegen? Der PowerSkip hat von allem etwas“, schreibt ein Hersteller und Vertreiber der Känguru-Schuhe (powerskip.de). Powerskip ist übrigens der Markenname des Originals, das der Deutsche Alexander Böck entwickelt hat. In Deutschland ist Speedjumping noch nicht so bekannt, in den USA, in Großbritannien oder Russland hüpfen hingegen schon Tausende mit den Sprungbeinen durch die Gegend.

Kommentare

Beliebte Posts