Warum gilt Freitag der 13. als Unglückstag?

Eine mögliche Erklärung ist auf die Bibel zurückzuführen: Dort wird von 13 Personen berichtet, die am Abendmahl teilnahmen. Judas war der 13. und – derjenige, der Jesus kurze Zeit später verriet. Doch es gibt noch eine weiteren Herleitung: Freya, nach der unser Freitag benannt ist, war die Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin der Germanen. Damals wurde die Zeit in „Monden“ gemessen. Somit hatte ein Jahr 13 Mondmonate, was gleichzeitig Freyas heilige Zahl symbolisierte. Mit der Einführung des Sonnenkalenders wandten sich die Menschen von der ursprünglichen Zeitrechnung ab und begannen, andere Götter anzubeten. Doch sie fürchteten die Rache Freyas. Und Freitag, der 13., ehemals Tag der Liebe und Fruchtbarkeit, wurde so zu einem ungeliebten Unglückstag.

Kommentare

Beliebte Posts