Halloween - Vampire und Hexen ziehen von Haus zu Haus

Viele Kinder machen das. Sie werden sich verkleiden. Als Vampire, Hexen und Geister werden sie von Haus zu Haus ziehen und nach Naschereien verlangen. "Süßes oder Saures" werden sie rufen. Wer dann nichts geben kann, muss mit kleinen Streichen rechnen.

Halloween kommt aus Irland

Halloween ist ein sehr altes Fest. Die Menschen höhlen Kürbisse aus, schnitzen Gesichter hinein und lassen sie leuchten. Die Kinder verkleiden sich und malen ihre Gesichter an. Der Halloween-Brauch kommt ursprünglich aus Irland. Damals feierten die Menschen das Ende des Sommers. Sie wollten Hexen und Geister vertreiben.

Der Abend vor Allerheiligen

Doch was bedeutet das Wort Halloween eigentlich? Es kommt aus dem Englischen und steht für "Abend vor Allerheiligen". Am 1. November ist Allerheiligen. An Allerheiligen denken die Christen an die Heiligen und die Menschen, die verstorben sind. In einigen deutschen Bundesländern ist Allerheiligen ein Feiertag.

Immer mehr Deutsche feiern Halloween

Halloween ist kein typisch deutsches Fest. Seit einigen Jahren wird es aber auch bei uns immer stärker gefeiert. Die Menschen stellen zum Beispiel Halloween-Dekorationen auf. Darunter ist auch der Jack O'Lantern. So heißt der geschnitzte Halloween-Kürbis mit seinem unheimlichen Grinsen.

Kommentare

Beliebte Posts