Warum feiern die Mexikaner den "Tag der Toten"?

Jedes Jahr am 1. November feiern die Mexikaner ein rauschendes Fest zu Ehren ihrer Toten Angehörigen und Freunde.

Tage zuvor werden die Straßen mit bunten Blumen und Skeletten aus Pappmaschee geschmückt. Für die Mexikaner gehört der Tod zum Leben dazu. Sie glauben dass am "Dia de Muertos" ("Tag der Toten") die Seelen der Verstorbenen zu ihren Familien zurückkommen, um sie zu besuchen. Die Familien treffen sich daher auf den Friedhöfen, um gemeinsam zu essen und zu trinken - so als wären die Verstorbenen unter ihnen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten