Woher kommt der Name Rosenmontag?

Der Rosenmontag ist der wichtigste Tag in der gesamten Karnevalszeit.
Dann finden die traditionellen Karnevalsumzüge statt.

Der erste organisierte Rosenmontagsumzug fand 1824 in Köln statt.

Warum heißt es Rosenmontag?
Eine Erklärung ist, dass sich das Festkomitee für die Umzüge immer am Montag nach dem dritten Sonntag Laetare traf. Und dieser Sonntag hieß seit dem 11. Jahrhundert auch Rosensonntag, weil der Papst an diesem Tag eine goldene Rose weihte. Daher nannte sich das Komitee einfach "Rosenmontagsgesellschaft". Später hieß dann der Umzug und der ganze Tag Rosenmontag.


Keine Kommentare:

Kommentar posten