Warum haben Menschen eine Körpertemperatur von 37 Grad?

Wenn es draußen richtig heiß ist, laufen wir im T-Shirt und in kurzen Hosen los. Im Winter hingegen kramen wir einen dicken Pulli aus dem Schrank. Mit unserer Kleidung sorgen wir mit dafür, dass unser Körper stets 37 Grad warm ist. Doch warum ist das so? Warum haben Menschen genau diese Körpertemperatur?


Der Mensch ist ein "gleichwarmes" Lebewesen

Die Antwort auf die Frage weiß Heinrich Meyer von der Technischen Universität München im Bundesland Bayern. Er kennt sich mit unserem Körper gut aus und sagt: Der Mensch gehört zu den gleichwarmen Lebewesen. Das heißt, dass die Temperatur sich nie drastisch verändert. Gleichwarme Lebewesen haben eine Temperatur von etwa 37 bis 39 Grad Celsius. Diese Temperatur hat sich im Laufe ihrer Entwicklung durchgesetzt. Säugetiere und Vögel haben eine gleichbleibend hohe Temperatur. Der Mensch gehört zu den Säugetieren, denn Babys bekommen Milch von ihrer Mama.

Vorteile der gleichbleibenden Körpertemperatur

Heinrich Meyer sagt, dass die gleichbleibend hohe Temperatur für die Lebewesen Vorteile hat. Sie können zum Beispiel in der Nacht oder im Winter aktiv sein und müssen nicht ruhen. Dafür brauchen sie aber auch mehr Nahrung als wechselwarme Lebewesen, denn das Beibehalten der Temperatur kostet Energie. "Ein wechselwarmes Krokodil kann beispielsweise ein halbes Jahr ohne Nahrung auskommen. Säugetiere oder Vögel können das nicht", sagt Heinrich Meyer. Wechselwarme Tiere sind in etwa so warm wie ihre Umgebung. Bei Kälte sind sie nicht so aktiv wie bei Wärme.

Welche Funktion hat Fieber?

Dass die Temperatur bei gleichwarmen Lebewesen zwischen etwa 37 und 39 Grad liegt, hat seinen Grund. Bei höherer Temperatur nämlich könnten die Zellen - also die Bausteine unseres Körpers - kaputt gehen. Alle Stoffe im Körper sind an die gleichbleibend hohe Temperatur gewöhnt. Verändert sich etwas, ist das Zusammenspiel im Körper gestört und die Arbeitskraft nimmt ab, so der Experte. Eine Ausnahme gibt es aber, das ist das Fieber. Wenn wir Fieber haben, kann unser Körper besser dafür sorgen, dass wir wieder gesund werden. Es gibt aber auch hier eine Grenze. Steigt die Temperatur beim Menschen über 41 Grad, beginnen im Körper gewisse Dinge zu versagen. Dann wird das für uns lebensbedrohlich.

Quelle: ddp

Kommentare

Beliebte Posts